Fahrradträger Anhängerkupplung Test – Mit den eigenen Fahrrädern in den Urlaub

Fahrradträger AnhängerkupplungEin Fahrradträger für die Anhängerkupplung ist vor allem für Personen hervorragend geeignet, die im Urlaub mit dem Wohnwagen oder Auto nicht auf den Transport ihrer eigenen Fahrräder verzichten möchten. Mit einem Anhängerkupplungsträger können je nach Größe und Verarbeitung bis zu 4 Fahrräder gleichzeitig transportiert werden.

Hier klicken für eine Auswahl der besten
Fahrradträger Anhängerkupplungen bei Amazon für 2016

Die Auswahl an Fahrradträgern ist vielfältig, daher sollte man sich vor dem Kauf sehr gut über die verschiedenen Trägersysteme informieren. Vor allem im Bezug auf die Montage fällt die Entscheidung oftmals schwer, denn nicht jeder Fahrradträger kann an jedem Fahrzeug befestigt werden.

Kaufberatung

Beim Kauf eines Fahrradträgers für die Anhängerkupplung ist es wichtig, sich im Voraus umfassend über die Produktauswahl zu informieren, auch muss festgestellt werden wie viele Fahrräder transportiert werden müssen. Außerdem sollte man das Eigengewicht seiner Fahrräder und das Gesamtgewicht der Räder vor dem Kauf eines passenden Trägers genau kennen. Idealerweise sollte man die Montage eines Anhängerkupplungssystems bereits im Fachgeschäft ausprobieren oder sich an Kundenbewertungen im Internet diesbezüglich orientieren. Auch können offizielle Testbewertungen, die beispielsweise in Fachzeitschriften veröffentlicht sind, sehr hilfreich bei der Auswahl eines passenden Trägers sein.

TÜV- und GS-geprüfte Fahrradträger: Zunächst sollte man bei der Auswahl darauf achten, dass das Trägermodell vom TÜV geprüft wurde und/oder ein GS-Sicherheitszeichen besitzt. Fahrradträger mit EU-Prüfzeichen müssen nicht beim TÜV vorgeführt werden.

Urlaub mit FahrrädernVerarbeitungsqualität und Ausstattung eines Trägers: Falls der Anhängerkupplungs Fahrradträger regelmäßig zum Einsatz kommen soll, empfiehlt es sich ein Modell zu wählen, welches etwas mehr kostet. Zum einen ist die Verarbeitungsqualität des Trägers wichtig zu beachten, schließlich soll der Fahrradträger mehrere Jahre halten. Hochwertig verarbeitete Modelle sind in den meisten Fällen aus sehr leichten Materialien, wie beispielsweise Aluminium verarbeitet. Sie zeichnen sich darüber hinaus durch einen Abklappmechanismus aus und verfügen über ein Sicherheitsschloss, um die Räder und den Träger gegen Diebstahl zu schützen.

Ladekapazität eines Fahrradträgers – Anzahl Räder, Eigengewicht und totale Tragkraft: Auf dem heutigen Markt gibt es diverse unterschiedliche Anhängekupplungsträger, ein Unterscheidungsmerkmal bei Fahrrad Kupplungsträgern ist die Anzahl der Räder, die transportiert werden können. Es gibt Fahrradträger, die sich zum Transportieren von einem oder zwei Rädern eignen sowie Trägermodelle bei denen bis zu 4 Räder befestigt werden können. Des Weiteren gibt es einzelne Trägermodelle, die sich von 2 auf 3 oder 3 auf 4 Räder erweitern lassen – das ist vor allem interessant für Familien mit Kindern.

Auch wichtig zu beachten sind die maximale Ladekapazität und das Eigengewicht der Räder. Unter der totalen Ladekapazität versteht man zunächst die maximal mögliche Nutzlast auf dem Kupplungs Fahrradträger, also das Eigengewicht des Fahrrads bzw. das Gesamtgewicht der zu transportierenden Räder. Die meisten Fahrradträger für die Anhängerkupplung bieten Ladekapazitäten, die von 30 Kilogramm bis 70 Kilogramm reichen. Das Gewicht ist vor allem dann wichtig zu beachten, wenn man E-Bikes, Pedelecs oder Elektrofahrräder besitzt, da diese Modelle ein hohes Gewicht von bis zu 30 Kilogramm je Bike aufbringen.

Darüber hinaus sollte man auf das Gewicht des Fahrrad Kupplungsträgers beim Kauf achten. Das hat den Grund, dass viele neuwertige Fahrrad Kupplungsträger in ihrer Maximalstützlast beschränkt sind. Zu beachten ist also, dass das Gesamtgewicht der Räder und das Gewicht des Fahrradträgers nicht höher ist, als die Stützlast der Anhängerkupplung vom Fahrzeug, an dem der Träger befestigt werden soll.

Anhängerkupplungs Fahrradträger DetailTrägerbefestigung: Fahrradträger werden auf der Anhängerkupplung des eigenen Fahrzeugs befestigt. Hierzu gibt es zwei technische Montagemöglichkeiten. Zum einen gibt es Fahrradträger, die mithilfe eines Schraubverschlusses an der Anhängerkupplung fixiert werden. Der Träger wird auf die Kupplung gesetzt und mittels eines Schraubverschlusses befestigt. Diese Montagemöglichkeit ist im Handumdrehen erledigt, sollte aber von zwei Personen durchgeführt werden: Eine Person hält den Fahrradträger und die andere Person bedient den Schraubverschluss.

Zum anderen gibt es Kupplungsträger, die mithilfe eines Schnellverschlusses an der Anhängerkupplung befestigt werden. Die Methode ist um einiges bequemer und auch einfach von einer Person zu bewerkstelligen. Bei dieser Methode wird der Träger ebenfalls auf die Anhängerkupplung gesetzt, allerdings muss man nur noch einen Hebel umlegen und schon sitzt der Fahrradträger stabil und sicher. Wichtig zu beachten ist bei dieser Methode allerdings, dass man den Schnellverschluss bei der ersten Montage des Trägers mithilfe einer Stellschraube justieren muss.

Kennzeichen für Fahrradträger: In den meisten Fällen empfiehlt es sich ein Trägermodell zu wählen, welches bereits mit einer Kfz-Kennzeichen-Vorrichtung ausgestattet ist. Das Kennzeichen sollte einwandfrei leserlich am Trägermodell angebracht werden, wenn das Kfz-Kennzeichen des Fahrzeugs durch die transportierenden Räder verdeckt wird und nicht mehr einwandfrei zu erkennen ist.

Abklappmechanismus eines Fahrradträgers: Viele moderne, innovativ designte Träger für die AHK verfügen über einen Abklappmechanismus. Dieses Merkmal ist vor allem dann praktisch, wenn der Kofferraum des Fahrzeugs während des Transports der Räder aufgemacht werden muss. Dank des Abklappmechanismus kann man die Räder und den Träger herunterklappen und so mühelos die Heckklappe öffnen. Falls das gewünschte Trägermodell keinen Abklappmechanismus besitzt, kann es sein, dass sich dies nachrüsten lässt. Beim Kauf sollte man dies in Erfahrung bringen.

Fahrradträger ohne Anhängerkupplung: Wenn das Auto oder Wohnmobil nicht über eine Anhängerkupplung verfügt, hat man die Möglichkeit einen Heckträger hinter dem Fahrzeug zu befestigen. Normalerweise werden hierbei Spannseile und Gurte verwendet, die sich am Deckel des Kofferraums arretieren lassen.

Familie auf RadtourDiebstahlsicherung eines Fahrradträgers für die Anhängerkupplung: Da man nicht bei jedem Stopp mit dem Auto den Träger inklusive der Räder abnehmen möchte, ist es wichtig darauf zu achten, dass das gewünschte Trägermodell und die Räder auf dem Träger abgeschlossen werden können. Für die Diebstahlsicherung der Räder gibt es abschließbare Rahmenhalterungen.

Die Rahmenhalter dienen dabei zum einen zur Fixierung der Räder und zum anderen zur Diebstahlsicherung. Falls der eigene Fahrradträger nicht mit einem abschließbaren Rahmenhalter versehen ist, sollte man sich unbedingt informieren, ob man den Rahmenhalter nachrüsten kann. Die Träger selbst werden auf unterschiedlicher Weise gesichert. Alle Fahrradträger, die mit einem Schnellverschluss versehen sind, sind bereits diebstahlgesichert, da der integrierte Schnellverschlusshebel abgeschlossen werden kann.

Fahrradträger, die mit einem Schraubverschluss versehen sind, bieten zwei Sicherungsoptionen. Zum einen gibt es Fahrradträger, bei denen man eine abschließbare Mutter in den Schraubmechanismus fixieren kann und zum anderen gibt es Fahrradträger für die Anhängerkupplung, die mit einem Vorhängeschloss gegen Diebstahl geschützt werden können.

Hier klicken für eine Auswahl der besten
Fahrradträger Anhängerkupplungen bei Amazon für 2016